Advisory Board Mitglieder müssen für ihre Tätigkeit in angemessener Weise entlohnt werden. Bleibt dies aus, sind Misserfolge und Unzufriedenheit mit der Advisory Board-arbeit zu erwarten. Im Rahmen der Vergütung ist zwischen einem beratenden Advisory Board und dem gesellschaftsrechtlichen Advisory Board zu unterscheiden. Während Ersterer ein rein nach Zeitaufwand bemessenes Honorar erhalten sollte, bietet sich für Letzteren eine Kombination aus fixer Vergütung, Sitzungsgeld und ggf. variablen Bestandteilen an.

Vergütungsempfehlung

Für das Vergütungsniveau eines Advisory Board bei einem KMU empfehle ich eine fixe Vergütung. Je nach der Anzahl Sitzungen pro Jahr (zwischen 2 und 4) ist eine Vergütung von 2’500 CHF pro Advisory Board Mitglied und Sitzung empfohlen. Bei einem empfohlenen Advisory Board von drei bis sieben Mitgliedern kann ein mittleres KMU auf diese Weise zu einem vergleichbar niedrigen Preis ein Advisory Board einrichten, das als unternehmerisches Organ Unternehmens und Familieninteressen durch seine Funktionen der Beratung, Überwachung und Leitung bestandssichernd und erfolgssteigernd unterstützt.

Sind Sie an einem Advisory Board interessiert und können Sie sich eine entsprechende Vergütung vorstellen ? Wenn ja, dann zögern Sie nicht und nehmen Sie mit mir Kontakt auf, ich berate Sie gerne mit absoluter Diskretion.

Meine Kontakteseite